Positive Lehrerfahrungen mit dem „Flipped Classroom“

1. Juni 2013

Lehre, Sprachpunkt

Heute möchte ich im Sprachpunkt nur kurz auf eine interessante Umfrage aufmerksam machen: Natalie Kiesler, Autorin für das Blog „Inverted Classroom in Deutschland„, hat auf eine Umfrage von ClassroomWindow und Flipped Learning Network (FLN)  zum „Flipped Classroom“ verwiesen, die 2012 unter Lehrenden durchgeführt wurde und damit schon etwas älter ist.

Die (noch ‚weichen‘ und wenigen) Ergebnisse in der Vorschau decken sich mit meinen Erfahrungen. Kurz: Schlussendlich aktiviert man Lernende zum selbstverantwortlichen Lernen und das ist, egal welche Methode man anwendet, immer nachhaltiger und für alle Beteiligten interessant. Ich zitiere der Einfachheit halber die zugehörige Infografik (die Rechte liegen bei ClassroomWindow und FLN).

Die vollständigen Ergebnisse sollten, laut dem Artikel „Flipped Classrooms: Improved Test Scores and Teachers Satisfaction„, im Herbst 2012 veröffentlicht werden und ich mache mich jetzt erst einmal auf die Suche danach, denn leider ist der letzte Blogeintrag bei ClassroomWindow von Mitte September 2012.

, , , ,

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: