Und so geht die Sonne unter, im Abendland. Eine unkommentierte Collage.*

15. Dezember 2014

Sprachpunkt

Relikt der Orientbegeisterung im 19. Jh. // Yenidze in Dresden

Relikt der Orientbegeisterung im späten 19. Jh. // Yenidze in Dresden (Yenidze in Sunset by jb007)

So für die Presse**

PEGIDA ist FÜR die Aufnahme des Rechtes auf und die Pflicht zur Integration ins Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland (bis jetzt ist da nur ein Recht auf Asyl verankert)!

So für die Straße***

Es wird behauptet wir wären ausländerfeindlich – ich sage NEIN, wir sind jedem, sich integrierenden Menschen gegenüber aufgeschlossen, wie die steigende Anzahl Ausländer auf unseren Demos ganz klar beweist!

So für die Presse**

PEGIDA ist FÜR einen gesamteuropäischen Verteilungsschlüssel für Flüchtlinge und eine gerechte Verteilung auf die Schultern aller EU-Mitgliedsstaaten!

So für die Straße***

Es ist gesetzlich geregelt, dass Flüchtlinge in dem EU-Land Asylantrag stellen müssen, in dem sie erstmals einen Fuß auf den Boden der EU setzen! Nun, da Deutschland in der Mitte Europas liegt und nur Zugang zu Ost- und Nordsee hat, frage ich mich ernsthaft, wie es sein kann, dass europaweit die meisten Asylanträge in Deutschland und Schweden gestellt werden und diese Länder auch die meisten Asylanten aufnehmen?! Ich hab noch nichts von überfüllten Flüchtlingsbooten gehört, welche über Ost- oder Nordsee schippern.

So für die Presse**

PEGIDA ist FÜR die Aufstockung der Mittel für die Polizei und GEGEN den Stellenabbau bei selbiger!

So für die Straße***

Es ist aber schon merkwürdig, das selbst Innenminister Ulbig von der Schaffung von Sondereinheiten gegen kriminelle Asylbewerber spricht! Zitat Ulbig dazu: „Natürlich gibt es auch Kriminalität im Umfeld von Asylbewerberheimen. Es gibt auch Asylbewerber, die immer wieder stark auffällig werden bei der Polizei. Das will ich nicht verschweigen.“ Herr Ulbig spricht da eine ganz andere Sprache als Herr Avenarius von der SPD Dresden. Der behauptete etwas völlig anderes bei seinem Auftritt in Dresden Leuben vor einigen Wochen. Im selben Atemzug verbot er den Bürgern vor Ort das Wort und behauptete auf Nachfrage was ihn dazu ermächtige, dass genau dazu ihn sein Status als gewählter Volksvertreter berechtigt! In diesem Zusammenhang bedanken wir uns bei den Beamten und Beamtinnen, die heute Abend wieder für unsere Sicherheit sorgen und fordern von der Politik den STOPP des Personalabbaus bei der Polizei und AUFSTOCKUNG DER MITTEL FÜR SELBIGE!

So für die Presse**

PEGIDA ist GEGEN Radikalismus egal ob religiös oder politisch motiviert!
PEGIDA ist GEGEN Hassprediger, egal welcher Religion zugehörig!

So für die Straße***

Wir fordern deshalb sämtliche Unterzeichner des Aufrufes von Frau Orosz auf, SICH UMGEHEND ÖFFENTLICH von den antidemokratischen, linksfaschistischen Kräften wie „Dresden Nazifrei“, „Kulturbüro Sachsen e.V.“ und ANTIFA-Aktivisten zu distanzieren! Wir fordern, dass die Gemeinnützigkeit verbunden mit der finanziellen Förderung des Kulturbüro Sachsen e.V. geprüft wird und diese gegebenenfalls zu entziehen ist wegen Aufruf zu Straftaten und Volksverhetzung! Liebe Freunde, man stelle sich vor, deren heutiges Motto, zeigt das Gedankengut dieser Leute eindeutig auf. Es heißt nämlich: GEGEN HEIMAT, GEGEN VOLK & GEGEN VATERLAND.

~~

* Zitate nicht korrigiert.

** POSITIONSPAPIER der PEGIDA (*pdf, Stand: 16.12.2014) (Stand: 16.12.2014). Update 17.12.2014: Die Quellen wurden bei Artikelerstellung und letztmalig am 16.12.2014 geprüft, mittlerweile ist das auf Facebook präsentierte Positionspapier nicht mehr unter den angegebenen Adresse verfügbar. Update 18.12.2014: Das POSITIONSPAPIER der PEGIDA in der nun verlinkten Version ist eine technische Rekonstruktion der Fassung des Textes vom 15.12.2014; auch über die Facebook-Seite ist das Dokument derzeit wieder verfügbar.

*** Update 18.12.2014: Die hier ursprünglich verlinkte Rede Lutz Bachmanns am 24.11.2014 in Dresden (Stand: 16.12.2014)  ist indes ist — wie das gesamte Blog — nicht mehr zugänglich. Die dafür reservierte Domain http://pegida.de leitet auf die Facebook-Seite von Pegida weiter. Die nun verlinkte Version ist eine technische Rekonstruktion der Fassung des Textes vom 15.12.2014.

, , , , , , , ,

6 Kommentare - “Und so geht die Sonne unter, im Abendland. Eine unkommentierte Collage.*”

  1. westendstorie Says:

    Der Link zum Positionspapier ist übrigens nicht mehr verfügbar,😉

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: