Schlagwort-Archiv: Stigmawort

Political Correctness

3. Dezember 2016

Ein Kommentar

Alle Welt schreit, dass Political Correctness nur blockiere. Schaut doch bitte genauer hin, wem da nach dem Mund geredet wird. Seit Beginn der 1990er Jahre wurde der Begriff von einer reinen Eigenbeschreibung zunehmend auch zu einem pejorativ gebrauchten Kampfbegriff der politischen Rechten in den USA. Konservative Studenten, Akademiker und Journalisten übernahmen den Ausdruck und wandelten den Begriff in […]

Weiterlesen...

Die letzte Schlacht gegen die „totale Zwangsdigitalisierung“ hat offenbar begonnen

26. Februar 2015

3 Kommentare

Wenn Schüler viel mit dem Computer arbeiten, leide das Durchhaltevermögen und die Konzentrationsfähigkeit, glaubt der Präsident des Deutschen Lehrerverbandes, Josef Kraus. Eine „totale Digitalisierung“ des Unterrichts bringe „eine Reihe an möglichen Kollateralschäden“. (http://goo.gl/L8Xog8) Was noch größere Probleme mit sich bringt, ist, wenn der Präsident des Lehrerverbandes ungezwungen Kriegs-Metaphern (Kollateralschaden, aus engl. collateral damage und vor […]

Weiterlesen...

Über rassistischen Sprachgebrauch und die Schwierigkeit, ihn zu entlarven

18. August 2013

3 Kommentare

Dieser Artikel nennt teils rassistisch gebrauchte und meist politisch nicht korrekte und zumindest in der Sache streitbare Begriffe als Beispiele, die zudem nicht geschlechterneutral differenziert werden. Sie werden durch Asterisk markiert. In den letzten Tagen geriet nach der Debatte um den *Negerkönig in Pippi Langstrumpf oder die Bezeichnung *Eskimos für Inuit mit *Zigeunerschnitzel ein weiterer Begriff […]

Weiterlesen...